Skip to content

Von Servern und Adventskalendern

Nachdem ich nun endlich wieder vernünftig bloggen kann, habe ich alles, was ich bisher so bloggen wollte vergessen. So ist das eben. :) Unser Server wurde von gelangweilten böswilligen blöden Leuten geknackt und somit lahmgelegt. Das erste Mal war es allerdings irgendwas anderes. Allerdings ist es ganz schön blöd, so ohne E-Mails und Blog. Immer genau dann, wenn es nicht geht, weiß man ganz viel zu bloggen oder will gerade jetzt eine E-Mail schreiben. Aber es hat sich alles geklärt und scheinbar ist auch nichts wichtiges untergegangen. Es ist also nicht ganz so tragisch gewesen.

Mir fehlt eine passende Überleitung zu den Adventskalendern… Tragisch ist allerdings fast ein bisschen, dass heute schon der 25.11. ist und der Adventskalender für den Lieblingsmann aus bisher einem fertiggenähten (Probe-)Säckchen besteht… Das heißt, es fehlen noch ungefähr alle. *seufz* Vielleicht hindert mich vor allem daran, dass ich dafür die Wohnzimmergardine abnehmen muss… Warum? Weil ein großer Teil der Säckchen aus dem Stoff besteht, der beim Kürzen der Gardinen übrig geblieben ist. Allerdings habe ich davon zu wenig, das heißt eine Gardine muss dran glauben. (Wir wollten ja eh neue Gardinen haben… narf.)

Allerdings freu ich mich schon wie verrückt darauf, wenn alles zugeschnitten ist (ich hasse zuschneiden.) und ich dann endlich losnähen kann. Da die Säckchen auch die nächsten Jahre überstehen sollen, muss ich da natürlich auch ein bisschen ordentlicher arbeiten. Aber es macht einfach nur Spaß, deswegen mach ich das auch so gern. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie da die Zahlen auf die Säckchen kommen. :D

Einen Blogadventskalender wird es dieses Jahr wohl eher nicht geben. Anna und mir ist nichts wirklich eingefallen und dann macht es auch keinen Spaß, so einen Kalender zu machen. Von daher wird es wohl kein regelmäßiges Projekt werden. Naja… :) nächstes Jahr wieder.


Leave a Comment