Skip to content
7. Dezember

{Nr. 2} Advents-Sonntags-Kalender: Lussekatter! Äh, ….was?

adventssonntagskalender_01

Einen schönen, zweiten Advent ihr Lieben!

Heute möchte ich euch ein bisschen was über mein Lieblingsland erzählen: Schweden.
In Schweden feiert man natürlich auch Weihnachten, aber am 13.12. gibt es vorher noch ein sehr besonderes Fest, das es hierzulande so gar nicht gibt: Das Luciafest.

Dieses Fest ist ein Brauch der noch aus dem alten Schweden kommt, am 13. Dezember wird der heiligen Lucia gedacht. (Mehr darüber könnt ihr auf Wikipedia) nachlesen.) Heutzutage ist das Fest vor allem traditionell, weniger kirchlich.

Traditionell ist vor allem das Tragen von weißen Gewändern und Kerzen, das Singen von Lucialiedern, die Wahl einer „Lucia“ im Ort und dem Essen von „Lussekatter“. Lusse… was? Das ist ein traditionelles Safrangebäck, welches erst nach dem 13. Dezember verzehrt werden darf. Lussekatter sind aus Hefeteig, super fluffig und zergehen quasi im Mund. Und da ja der 13. Dezember naht, habe ich für euch ein original schwedisches Lussekatter-Rezept.

Schwedische Lussekatter

(Für etwa 20-25 Stück)
25ml Wasser
25g Zucker
0,5g Safran

250ml lauwarme Milch
1 Würfel Hefe
600g Mehl
100g weiche Butter
1 Ei
100g Zucker
1/2 TL Salz

Zum Bestreichen:
Rosinen
1 Eigelb
1 EL Wasser
1 Prise Salz

  1. Wasser und Zucker auf dem Herd zusammen aufkochen, von der Kochstelle nehmen und den Safran einrühren.
  2. Hefe in der Milch auflösen, Mehl in eine Schüssel sieben und die Hefemilch dazugießen. Alles leicht vermengen.
  3. Alle restlichen Zutaten dazugeben und mit den Knethaken, der Küchenmaschine oder den Händen zu einem schönen glatten, glänzenden Teig verkneten. Den Teig für 30 Minuten gehen lassen.
  4. Teig in 20-25 Portionen teilen, daraus lange Würste formen und diese S-förmig aufrollen. In die Mitte der S-Schnecke eine Rosine stecken. Nochmals für 30 Minuten gehen lassen. Dabei den Ofen auf 250°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  5. Die Lussekatter mit der Eigelbmischung bestreichen und für ca. 8 Minuten in den Ofen schieben.

In Schweden trinkt man dazu traditionell Glögg. Das ist schwedischer Glühwein, der aus Wein, Gewürzen und einem stärkeren Alkohol wie Wodka, Korn oder Rum besteht. Da das aber ziemlich in den Kopf steigt, hier meine alkoholfreie Alternative.

Schwedischer Glögg (alkoholfrei)

750ml Saft von der schwarzen Johannisbeere
1 Zimtstange
3 Stückchen Orangenschale (evtl. getrocknet)
5 Nelken

  1. Alles zusammen aufkochen und 15 Minuten (oder je nach Geschmack) ziehen lassen, evtl. mit Zucker süßen, ein paar Rosinen und Mandeln dazugeben und servieren.

Auch ein sehr traditionsreiches schwedisches Weihnachtsgebäck ist der Pepparkakor. Lecker Pfefferkuchen, die eher wie unsere Spekulatius als wie unsere Pfefferkuchen schmecken. Die Plätzchen und eine schöne Tasse Glögg bilden den Anfang eines schwedischen Weihnachtsessens. Ein Rezept für Peppakakor habe ich euch sogar schonmal vorgestellt. :)

Und wer jetzt immernoch nicht in Weihnachtsstimmung ist, dem empfehle ich dieses Video über Weihnachten in Schweden. Damit seid ihr garantiert vollkommen richtig eingestimmt!

1. Dezember

Lieblings-Links – Adventskalender-Special

Hallo ihr Lieben!

Die erste Kerze brennt! Ich habe es direkt mal geschafft, in der Küche eine Kerze anzuzünden und sie gleich für den Rest der Zeit zu vergessen, bis sie komplett heruntergebrannt war. (War aber nur so eine kleine Stabkerze, wie für den Weihnachtsbaum…) Ich hoffe, ihr habt nicht ähnliches erlebt und alles ist noch genauso friedlich wie sonst. ;)

Jetzt ist es quasi wirklich soweit: Wir können die Tage zählen. Heute können wir schon das erste Türchen öffnen – ich bin immer ganz aufgeregt, egal was drin ist. Mir geht es dabei vor allem um das Prinzip „Türchen öffnen“. Das mache ich aber nicht nur gerne im richtigen Leben, sondern auch online. Ich liebe Online-Adventskalender, bei denen man viel gucken kann und vielleicht manchmal was gewinnen. Weil einige von euch vielleicht nicht unbedingt Lust darauf haben, das halbe Web nach Adventskalender zu durchforsten, habe ich euch die Arbeit mal ein wenig abgenommen und präsentiere euch:

adventskalender

Hier findet ihr alle Adventskalender die ich schön finde und gern besuche. Ich habe versucht, sie alle ein wenig zu kategorisieren – Gewinnspiel-Kalender habe ich dann nochmal extra gekennzeichnet, falls ihr sie gezielt besuchen oder eben gezielt aussparen wollt.

Kulinarisches

Kulinarischer Adventskalender von kochtopf.me (*)
Seit vielen Jahren schon gibt es diesen Adventskalender mit vielen tollen Rezepten. Zusätzlich kann man auch noch etwas gewinnen, hauptsächlich geht es aber um die Rezepte

 

Eine Tüte Buntes

Blogboard-Adventskalender (*)
Adventskalender mit DIY, Rezepten und Freebies der BlogBoard-Community

Adventskalender der anonymen Freundlichkeiten
Geschichten die beschäftigen und die die Adventszeit zu dem machen, was sie eigentlich sein soll

Blogging under the mistletoe (*)
24 verschiedene Türchen, bei denen unter anderem auch die wundervolle Katha dabei ist

Curvy Christmas (*)
Wie ich finde: Wunderschön umgesetzter Adventskalender. Auch hier ist Katha in einem der Türchen vertreten.

Cuchikind-Adventskalender 2014
24 Blogger haben sich mit dem Thema „Weihnachtliche Girlande“ auseinandergesetzt

#24doodles
Jeden Tag eine andere Sketchnote Herausforderung von Frau Hölle

Herzensblogs
Katja macht einen etwas anderen Adventskalender: Sie stellt 24 ihrer Herzensblogs vor, ich find’s toll!

 

Kreativkrams

Farbenmix
Das Farbenmix-Team veröffentlicht jeden Tag einen weiteren Schritt um eine Tasche zu nähen.

Stempelwiese
Blogger zeigen 24 Mal tolle Bastel-DIY-Ideen

Les Tissus Colbert
Kelly zeigt uns jeden Adventssonntag zwei DIY-Posts

Adventskalender für Jedermann
Über 50 Bloggerinnen, die sich „einfach so“ zusammen gefunden haben und hier täglich was Kreatives zeigen wollen

Lila-Lotta Adventskalender (*)
Tolle DIYs und Freebies zum Thema Nähen

 

…und für alle mit der Extraportion Glück:

Wunderschöne Verlosungen

Callwey (*)
Jeden Tag ein Buch aus dem Callwey-Verlag gewinnen.

Supermom Adventskalender (*)
Ein bunter Strauß an schönen Gewinnen für die ganze Familie

Fräulein Weiss (*)
Dani hat wieder tolle Sponsoren gefunden und wir dürfen gewinnen (nicht ganz regelmäßig)

Pinkepank (*)
Auch Johanna hat wie immer schöne Sponsoren gefunden und verlost jeden Tag etwas

Geliebtes Zuhause (*)
Wer möchte nicht gerne etwas aus deren Sortiment gewinnen?

Scrapbook-Werkstatt (*)
Auch die Scrapbook-Werkstatt verlost etwas aus ihrem Sortiment oder bietet Prozente bei Bestellungen an.

stoffe.de (*)
Nähkram zu gewinnen!

Lillesol und Pelle (*)
Hier wird täglich viel toller Kreativkrams verlost

handcrafting[special] (*)
Auch hier gibt es Kreatives zu gewinnen

relleotastische Weihnachten (*)
Heike stellt 24 tolle Shops vor und wir können etwas daraus gewinnen.

GAARN Blog (*)
Das Magazin für Nähkultur verlost 24 schöne Dinge

 

Edit: Auch die liebe Johanna von Pinkepank hat eine Liste zusammengestellt, auf der Adventskalender sind, die ich persönlich noch gar nicht entdeckt hatte. :) Und an den Adventssonntagen gibt es natürlich auch bei Anna und mir eine Überraschung! :)

(*) kann Spuren von Gewinnspielen enthalten

 

Ich hoffe, ihr könnt mit der Liste irgendetwas anfangen. Steht ihr auch so auf Adventskalender? Oder nerven euch die Verlosungen? Oder ist euch das alles sowieso egal? Erzählt mal… :) Und wenn ihr noch mehr Adventskalender wisst, die unbedingt in diese Liste mit rein müssen, immer her damit! :)

 

30. November

{Nr. 1} Advents-Sonntags-Kalender

adventssonntagskalender_01

Das heutige Adventstürchen findet ihr bei Anna auf ilvie-katten.de. ♥ Hopst rüber! :)

Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent.
Genießt ihn, trinkt einen Kakao und knabbert Kekse. Lasst es euch gut gehen! ♥

 

27. November

Yeah, yay, wuhu!!

Heute habe ich eine unglaublich wichtige Ankündigung für euch!
Meine liebe Anna und ich haben uns nämlich was schönes für euch ausgedacht, weil ja bald Weihnachten ist. Wir haben überlegt, einen Adventskalender zu machen – das war uns aber zu dem Zeitpunkt zuviel. Aber wir wollten trotzdem etwas tolles für euch zu Weihnachten machen. Deshalb haben wir uns überlegt wir machen einen….

*trommelwirbel*
adventssonntagskalender_00
Tätääää! :)

Jeden Adventssonntag dürft ihr nun mal bei Anna und mal bei mir ein Türchen öffnen oder auch eine Kerze anzünden, wie ihr meint. Am 30.11. geht es los auf Ilvie Katten – seid gespannt! :)

26. November

Lieblings-Links – Schönes aus dem Web

Hallöchen ihr Lieben,

jetzt wird es langsam ernst. Ich bin ja auch so ein kleiner Weihnachtshase. Das ist meine liebste Zeit und ich finde alles was damit zusammenhängt wundervoll. Ich bin voll im Weihnachtsfieber und habe sogar schon alles dekoriert! Das ist allerdings auch für mich ungewöhnlich, meist dekoriere ich erst am Samstag vorm ersten Advent ganz panisch die Wohnung.

Aber keine Angst, ich halte mich jetzt noch (ein bisschen) zurück und lege erst im Dezember so richtig mit dem Weihnachtskram los! ;)

  1. Am Wochenende war ich zum #adventsbastelnmitherz bei Katja eingeladen! Es war wirklich ganz ganz wunderbar und an dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön an Katja für’s Organisieren – es war wirklich total wunderbar! Und auch an DaWanda, Edding und Buttinette für die wunderbare Unterstützung! ♥
  2. Das liebe Frl. Weiss hat eine Torte gebacken. Aus Waffeln und Toffifee. Ich will nichts sagen, aber eventuell habe ich meinen Geburtstagskuchen gefunden!
  3. Ihr seid auch schon in Weihnachtsstimmung? Dann schnell diese Weihnachtskarten ausdrucken und verschicken und die alle Lieben daran erinnern, dass wirklich bald Weihnachten ist.
  4. Lampen aus Papier gefaltet habe ich euch ja schonmal gezeigt, aber dieser Tierköpfe aus Papier finde ich ebenfalls einfach genial!
  5. Britta zieht um und nimmt uns mit auf eine sehr interessante Reise durch ihre bisherigen Wohnungen, inkl. Wohnsünden. Ohje, wenn ich so überlege die das bei mir damals so aussah…
  6. Wer schnell noch einen Adventskalender basteln will und darin weder Schokolade noch Zeug verstecken möchte, ist mit diesem tollen Klammerkalender ziemlich gut beraten.
  7. Die Zeit befasst sich im Moment mit dem großen Bäckereisterben und findet das genauso schade wie ich. Ich habe ein wenig nachgedacht und weiß jetzt, welcher mein Lieblingsbäcker ist. Ihr auch? Guckt mal nach, ob er dabei ist!
  8. Ihr braucht doch schon Ideen für ein paar weihnachtliche Selbstmach-Sachen? Miri hat welche für euch gesammelt!
  9. Nicht unbedingt weihnachtlich sondern immer toll bei solchen kalten Temperaturen ist Chai Latte. Eine Anleitung für  einen sehr leckeren Chai-Sirup findet ihr bei Luzia Pimpinella!
  10. Zum Schluss nochmal die Erinnerung an die 99 things to do when it’s cold von Neni und Dani. Ich kann erfreulicherweise schon ein paar Sachen abhaken!
21. November

Flausch am Freitag || 025

Endlich Freitag!! Nur noch 8 Stunden doof gucken und dann is’ Wochenende, sag ich immer. Damit die Zeit bis dahin schneller vergeht, habe ich heute euch Video für euch, mit einem kleinen, wirklich quirligen Kerlchen. Viel Spaß dabei! :) (Das Video ist ~5 Minuten lang, ihr müsst das nicht ganz gucken,…. aber es ist so niedlich!!)

(Direktflausch auf YouTube)

15. November

Hätt‘ ich dich heut erwartet…: Weltbester Schokoladenpudding

Wenn wir Besuch bekommen, so richtig mit Einladung und so, versuche ich immer einen Nachtisch auf den Tisch zu bringen. Ich liebe Nachtisch. Noch mehr als Kuchen – wirklich!! Auch wenn wir irgendwo hingehen und was mitbringen sollen, ist mein erster Satz: „Ich bring Nachtisch mit!“. Ich habe so 2-3 Standardnachtische (NachtischE???) die ich immer mal wieder mache. Alle sind total simpel und auch ziemlich spontan zu machen, aber sehr effektvoll in der Wirkung. Einen davon zeige ich euch heute, für meine Postingreihe „Oh, mist, was könnte ich denn mitbringen?“ (Arbeitstitel).

Letztens ist mir nämlich was passiert. Ich habe Fernsehen (aka VOXnow) geguckt und da wurde dann irgendein Werbespot eingeblendet mit Schokolade oder Schokopudding oder sonst irgendwas, das weiß ich nicht mehr so genau. Auf jeden Fall hatte ich URPLÖTZLICH das Verlangen nach was Schokoladigem. Schokopudding sollte es sein. Das ist ziemlich ungewöhnlich für mich… gut, der Heißhunger jetzt nicht unbedingt („Ich brauche JETZT ein Schnitzel!“) – aber der Schokoladenpudding war schon ungewöhnlich. Den mache ich sonst eher für den Lieblingsmann, auch wenn ich den selbst dann auch sehr gern esse. Ein Glück hatten wir noch einen Liter Milch im Kühlschrank, also bin ich sofort in die Küche gestürmt und habe angefangen zu Kochen. Als er endlich fertig war, musste ich mir direkt 3-4 Löffel davon in den Mund stopfen. (Nein, ich bin nicht schwanger, der Puddiiiing ist einfach nur so lecker!)

Das Rezept stamm ursprünglich mal von Zorra vom kochtopf-Blog, aber mit den Jahren habe ich es für mich so angepasst.

Der weltbeste Schokoladenpudding

1L Milch (wir haben die vom Bauernhof, also 3,8%)
150g Zartbitterschokolade (50%, die billigste ist meist am besten dafür geeignet)
50g Speisestärke
40-50g Zucker (je nachdem wie süß ihr das mögt)
20g Kakaopulver
1 Prise Salz

Stärke, Zucker, Kakao und Salz vermischen und mit einem Schluck Milch verrühren. Soweit verrühren, bis alles ungefähr die Konsistenz von Joghurt hat. Evtl. noch ein bisschen Milch dazu, es muss auf jeden Fall flüssig sein.
Restliche Milch in einen Topf geben und mit der Schokolade zusammen aufkochen lassen. Dabei immer wieder gut rühren, damit die Schokolade nicht anbrennt. Wem das zu unsicher ist, kocht erst die Milch, nimmt sie vom Herd und rührt dann die Schokolade ein.
Aufgekochte Schokomilch vom Herd nehmen und die Stärkemischung einrühren, nochmal rauf auf den Herd und kurz aufkochen bis es zwei-dreimal blubbert.
Wer Haut auf dem Pudding mag, kann ihn jetzt schon in ein Gefäß seiner Wahl füllen und ein bisschen warten bis er etwas abgekühlt ist. Wer die Haut nicht mag, füllt kaltes Wasser in die Spüle, Puddingtopf rein und rührt den Pudding so lang bis er nicht mehr heiß ist. Dann bildet sich nämlich keine Haut.

Seit ich den Pudding mache, kommt mir Tütenpudding nicht mehr ins Haus. Ich habe auch schon Vanille- und Marzipanpudding gemacht, genauso schnell und einfach. Hach! Habt ihr einen Lieblingspudding?

14. November

Flausch am Freitag || 024

Endlich Freitag!! Nur noch 8 Stunden doof gucken und dann is’ Wochenende, sag ich immer. Damit die Zeit bis dahin schneller vergeht, habe ich heute euch Video für euch, mit der wohl besten Weckart der Welt. So könnte man mich auch mal wecken, finde ich.

(Direktflausch auf YouTube)

12. November

Lieblings-Links – Schönes aus dem Web

Huhu ihr Lieben!

So langsam wird’s gemütlich. Die Frau Frische Brise schrieb letztens auf Twitter was von „Atemwölkchen-Wetter“, das fand ich so niedlich und passend. Genau dieses Wetter liebe ich. Heute ist es kalt, nass und grau – das find ich jetzt nicht so klasse. Aber nichts, wogegen man mit einem schönen Tee nicht ankommt, was?

Ganz egal wie es bei euch heute ist, meine Links für diesen Mittwoch werden euch den Tag ein bisschen verschönern. Und seid schon gespannt auf Samstag, da gibt es mein liebstes Schokopudding-Rezept. Wenn ihr das habt, seid ihr für alle anderern Eventualitäten gewappnet! Hier aber erstmal meine Lieblings-Links für diese Woche. :)

  1. Schweden ist wunderbar. Das findet auch Gesa und berichtet auf Liliys Diary über ihre Wohnmobilreise. Achtung, erzeugt akute Reiselust!
  2. Mein Lieblingsmann ist der Prokrastinations-König. Mit diesem Prokrastinations-Spiel von Anna Sommerer kann er es dann auch beweisen. Anna – das muss in Produktion gehen!
  3. Auch wenn es ein Werbefilm ist – es ist eine wahre Geschichte, die airbnb zum Mauerfall erzählt. *schnüff*
  4. Wenn Nadine irgendwas postet, erzeugt das bei mir meist so ein „Das muss ich machen!!“-Gefühl. Dieses Bratapfel-Rezept ist schon ganz fest für’s Wochenende eingeplant! :)
  5. Gehört ja eigentlich fast schon zum Flausch am Freitag, aber da es Bilder sind, brauch ich nicht bis Freitag zu warten: Die flauschigsten Tiere der Welt!
  6. Johanna postet regelmäßig schöne Desktop-Hintergründe, passend zum Monat. Ich finde das ganz großartig und kann mich so gut wie nie entscheiden.
  7. Wandern, mh.. naja. In Polen…? Okaaaay…? Aber schaut euch mal an, was da für wunderbare Bilder rausgekommen sind. Da kriegt man direkt Lust, loszuwandern!
  8. Wer jetzt schon an Weihnachtsgeschenke denkt und jemand kreativen beschenken möchte, für den wäre vielleicht so ein selbstgebasteltes Nähset eine tolle Idee!
  9. Und, befindet oder befandet ihr euch auch in der Endzwanziger-Krise? Ist viel wahres dran, jetzt müssen wir uns nur noch überlegen, wie wir diese Krise umgehen…?
  10. Oh, schon wieder ein Reisethema. Das war keine Absicht, aber vielleicht möchte mein Unterbewusstsein mir damit etwas sagen? Zum Abschluss ein toller Reisebericht über England von Smaracuja. Ich möchte da sofort hin!

 

 

7. November

Flausch am Freitag || 023

Endlich Freitag!! Nur noch 8 Stunden doof gucken und dann is’ Wochenende, sag ich immer. Damit die Zeit bis dahin schneller vergeht, habe ich heute für euch ein Video mit… Banana? Viel Spaß dabei, ich freu mich schon auf Sommer 2015! :)

(Direktflausch auf YouTube)