Skip to content

Hätt‘ ich dich heut erwartet…: Double Chocolate Cheesecake-Muffins

Ich liebe Kuchen und Torten und alles. Naja gut – ich liebe es vor allem, alles zu backen! Manches esse ich dann ohne Pause, aber andere Backwaren probiere ich und überlasse den Rest dann den anderen (auch wenn es wirklich sehr lecker ist…). Wovon ich aber definitiv nie genug kriegen kann sind Double Chocolate Cheesecake Muffins!

DSC_5036

Und damit wären wir auch schon wieder bei einem neuen Beitrag zur Reihe „Oh, mist, was könnte ich denn mitbringen?“ (Arbeitstitel). Denn, wann immer ich diese Muffins irgendwohin mitbringe: Sie kommen immer total gut an. Sogar meine sonst sehr wählerischen Kollegen stürzen sich darauf und essen einen als zweites Frühstück und verstecken bereits den nächsten vor den Kollegen, damit sie noch einen Nachtisch nach dem Mittag haben. Noch dazu sind diese Muffins ziemlich simpel. Es gibt drei Arbeitsschritte, die alle irgendwie parallel laufen können.

Das Rezept dafür habe ich vor einigen Jahren mal bei cookmania entdeckt und nur ein bisschen angepasst.

Double Chocolate Cheesecake Muffins

100g Zartbitterschokolade (~50% Kakao)
ca. 1 EL Butter (so’n Klecks)
200g Mehl
100g weißer Zucker
50g brauner Zucker
4 TL Vanillezucker
1/4 TL Natron
3 EL Kakao
3 Eier
200ml Milch
1 Pck Schokotröpfchen (die sind elementar, ohne Schokotröpfchen schmeckt das nicht!)
250g Frischkäse (ganz einfacher ist wunderbar)
1/2 Pck Vanillepuddingpulver (oder 1,5 EL Speisestärke)
2 EL Zitronensaft
etwas geriebene Zitronenschale

  1. Ofen auf 180°C (Ober-Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze ein bisschen schmelzen lassen, dann die kleingebrochene Schokolade hinzufügen und ebenfalls schmelzen. Dabei immer wieder rühren.
  3. Mehl, 50g weißen und 50g braunen Zucker, Vanillezucker, Natron, Kakao, 2 Eier und die Milch miteinander mit dem Handmixer vermischen. Anschließend die Schokotröpfchen hinzufügen und nochmal kurz durchrühren.
  4. Frischkäse, 1 Ei, Puddingpulver/Stärke, 50g Zucker und Zitrone zu einer glatten Masse vermischen und beiseite Stellen.
  5. Schokoladenteig großzügig auf 12 Muffinförmchen verteilen und etwa 1 1/2 EL Käsecreme über jedes Förmchen geben.
  6. Für 20 Minuten (manchmal etwas länger) backen, bis die Muffins aufgegangen sind und die Käsecreme ganz leicht gebräunt ist, so ein etwa wie Käsekuchen.

Nach dem Backen fallen die Muffins wieder zusammen, bleiben dafür aber mind. 2-3 Tage lang frisch und saftig. Wenn sie denn so lange überleben….

DSC_5047


Leave a Comment