Skip to content

Adventskalender | Türchen 16/2012

Come to the dark site, we have Weihnachtsplätzchen!

Ihr Lieben, ob ihr es glaubt oder nicht – ich habe es bis heute nicht geschafft, Plätzchen zu backen. Aber jetzt habe ich bis zum Jahresende Urlaub und da stehen so einige Plätzchen auf meiner Liste!
Aber, wo keine Plätzchen, da auch kein Rezept mit Fotos. Doch ich kann euch ja nicht so im Regen stehen lassen. Deshalb hier die Plätzchen, die auf jeden Fall nachgebacken werden von mir! (Klickt auf die Keksnamen, dann kommt ihr zu meinen „Standardrezepten“)

Pepparkakor
Sehr lecker und sehr gut und schwedisch. Sie sind wunderbar! (Beim Rezept würde ich allerdings etwas weniger Hirschhornsalz nehmen.)

Lebkuchen
Meine Twittertimeline schwärt bereits von diesem Rezept von Frau Frische Brise und ich muss es auch defintiv nachmachen.

Zimtsterne
Die blöden „Zimmetsterne“ haben auch Frau Brüllen schon geärgert aber sie verspricht jetzt ein frustfreies Rezept! Das will ich auch mal testen!

Stollenkonfekt
Das Rezept war sehr gut, ich werde allerdings beim nächsten Mal doppelt so viel Marzipan nehmen und den Puderzucker drüber sieben. Das Wälzen war eine doofe Angelegenheit.

Amarettinipralinen
Ich liebe sie, meine Familie auch in alle anderen sowieso, die Amarettinipralinen. Zwar keine direkten Plätzchen, aber aus Keksen und total lecker!

Mailänderli
Ein Klassiker! Ich liebe sie! Aber um der Mailänderli-Flut zu entgehen, mache ich nur ein halbes Rezept. :D

Vanillekipferl
Weihnachten ohne Vanillekipferl ist kein Weihnachten. Deswegen sind das die einzigen Kekse, die ich definitv jedes Jahr backe!

Ich hoffe, das war ein bisschen Inspiration für euch. Ich reiche bald ein Rezept mit Foto nach!! :)

Aber jetzt erzählt mal, welche Rezepte stehen denn bei euch so auf der liste? Backt ihr jedes Jahr das gleiche, oder experimentiert ihr?

<3 Debbie


Leave a Comment